SCHEMA Blog

Corporate Blog der SCHEMA GmbH

Jessica Forster

SCHEMA User Conference: Workshop-Ranking

Hinterlasse einen Kommentar

Unsere Vorbereitungen für unsere SCHEMA User Conference am 21. und 22. Mai 2014 im NCC West, Messezentrum Nürnberg, laufen auf Hochtouren.

Haben Sie sich schon angemeldet? Falls nicht, nutzen Sie doch bitte unseren Anmeldelink. Wir freuen uns auf Sie!

Auch in diesem Jahr können Sie unser Workshop-Programm bei der User Conference wieder mitbestimmen. Dazu wählen Sie im Anmeldeformular einfach die Workshops aus, die Ihnen am besten gefallen.
Folgende Workshops stehen in diesem Jahr zur Auswahl:

Optimierte Optionen
Was steckt hinter den eigenen und gemeinsamen Optionen und wie holen Sie das Beste für sich heraus.

Arbeiten mit Methode
Wie arbeiten Sie effizienter mit vorbereiteten Bausteinen – Knoten mit vorformulierten Inhalten als Kopiervorlage.

NOCH mehr Spaß ohne DTD-Änderung
Das DocuManager-Informationsmodell mit Metadaten/Taxonomien/Schematron erweitern – Dinge möglich machen, die so im Standard eigentlich nicht möglich sind.

Verschiedene Möglichkeiten, wie Metadaten gedruckt werden können.

Aus 1 mach 3: automatische Grafikkonvertierung
Nur eine Grafiklösung pflegen, die anderen mit ImageMagick automatisch aktualisieren

Unterschiedliche Anwendungsfälle für den Callout-Designer
Sprachneutrale und sprachabhängige Anteile mischen

Wir können auch Powerpoint
Das „unbekannte“ Feature: Single Sourcing und Übersetzungsmanagement für PowerPoint

Mehrspaltensatz mit ST4
Was geht wie und worauf muss man achten

Tipps+Tricks beim Arbeiten mit dem PLD
PLD-Vorschau, Layout-Recall

Einsatz von ST4 für Marketingdokumente (Datenblätter und Flyer)
Inhalte mal ganz anders angeordnet

Qualitätssicherung mit Bordmitteln
Prüfregeln für Inhalt und Struktur in Schematron

Taxonomien
Wofür braucht man sie, woran muss man denken

Effizienter Arbeiten mit dem Page Layout Designer für Fortgeschrittene
Wie Sie bei komplexen oder vielen Layouts Fallstricke vermeiden

Im Augenblick sind leichte Vorteile für die Workshops über „Taxonomien“, „Arbeiten mit Methode“ und „Effizienter Arbeiten mit dem Page Layout Designer“ zu erkennen. Dicht gefolgt von den Workshops mit den Themen: „Einsatz von ST4 für Marketingdokumente“, „Aus 1 mach 3: Automatische Grafikkonvertierung“ und „Noch mehr Spaß ohne DTD-Änderung“.
Falls Sie sich anders entscheiden würden, stimmen Sie mit ab!
Wir sind gespannt auf Ihr Workshop-Programm und lassen uns gern überraschen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s