SCHEMA Blog

Corporate Blog der SCHEMA GmbH

Jessica Forster

Question & Answers: SCHEMA Absolventen Akademie

Ein Kommentar

Seit zwei Jahren lädt die SCHEMA Gruppe zur SCHEMA Absolventen Akademie ein. Meist in der zweiten Augustwoche der Sommer-Semesterferien wird für zehn Absolventen verschiedener Hochschulen aus dem Bundesgebiet ein Einblick in das Arbeitsleben eines technischen Redakteurs ermöglicht. Wir öffnen unsere Türen im Trainingscenter und versuchen dem theoretischen Bild, das die Hochschule bei den angehenden Technischen Redakteuren erzeugt, ein reelles entgegenzusetzen. Die Teilnehmer erhalten einen Intensivkurs in SCHEMA ST4, können Praxisfragen stellen und erhalten am Ende der Veranstaltung ein Zertifikat, das sie für ihre Bewerbungsunterlagen verwenden können.
Dabei schätzen wir natürlich auch sehr den unvoreingenommenen Blickwinkel der Teilnehmer auf unser Redaktionssystem SCHEMA ST4. Wir wollten wissen, wie unser Redaktionssystem bei den Studenten ankommt und wie die Arbeit mit der Oberfläche ist.

Wie finden Sie die Bedienbarkeit von SCHEMA ST4?

ST4 ist sehr transparent und im Standard ist alles enthalten. Obwohl es so flexibel ist, ist es auch nicht schwerer zu bedienen als andere Redaktionssysteme. An manchen Stelle ist es nicht ganz so intuitiv, aber dafür gibt es ja Schulungen. Wenn man den technischen Hintergrund mitbringt und sich dann Stück für Stück das grundsätzliche System erarbeitet, dann ist es einfach nachvollziehbar.

Wie könnte man den Einstieg für einen Neuling erleichtern?

Grundsätzlich kann man bei SCHEMA ST4 auf eine sehr gute Hilfe zurückgreifen. Die ist wirklich selbsterklärend. Wenn es eine Möglichkeit gäbe, die Grundkonfiguration herunterzubrechen, wäre das für einen Einstieg schon viel besser. Ein anschließender langsamer Aufbau durch gute Leitfäden und eine passende Schulung und schon ist man gut aufgestellt und kann die neue Situation besser handhaben.

Wie wäre der Antritt einer ersten Arbeitsstelle, ohne dass es in der betreffenden Firma ein Redaktionssystem vorhanden ist?

Ohne Redaktionssystem ist es die Hölle. Man muss sich das mal vorstellen: 22 Sprachen, viele Produkte und man ist die ganze Zeit am Suchen und Suchen und Suchen. Man hat keinerlei Übersicht und das Chaos ist eigentlich vorprogrammmiert. Da würde wahrscheinlich nur eine Inventur helfen und Updates. Doch dazu fehlt die Zeit und oft auch das Geld.

Was würden Sie sich für Ihre Hochschule wünschen?

Wir haben SCHEMA ST4 an unserer Hochschule leider noch nicht. Vor meinem Eintritt ins Berufsleben wollte ich die Anwendung von SCHEMA ST4 aber unbedingt ausprobieren und das wurde mir durch die Absolventen Akademie der SCHEMA ermöglicht. Ich bin begeistert und hätte das Redaktionssystem sehr gern auch in der Uni.

DSC_0187
Teilnehmer unserer SCHEMA Absolventen Akademie vom 06. bis zum 08. August 2014

Vielen Dank für das Gespräch!

Ein Kommentar zu “Question & Answers: SCHEMA Absolventen Akademie

  1. Ich finde das Mentor-System immer sehr gut für Neulinge in der Uni, sowohl in der Arbeit oder im Kindergarten. Eine älterer bzw. eine Person, welche schon langjährige Erfahrung im Unternehmen, Kindergarten, der Uni hat. Diese führt den Neuling herum und hilft ihm, bei der Eingliederung.

    Gruß
    Recruiting

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s