SCHEMA Blog

Corporate Blog der SCHEMA GmbH

Absolventen Akademie 2018 – Interview mit Lisa Schwacke

Hinterlasse einen Kommentar

Die mittlerweile 6. jährliche Absolventen Akademie war ein großer Erfolg. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer haben innerhalb von 3 Tagen die SCHEMA Gruppe sowie unsere Produkte ST4 und CDS aus nächster Nähe kennengelernt. Außerdem besuchten sie die Nürnberger Felsengänge, entkamen aus einem Escape Room und erhielten abschließend hochfeierlich ihre Zertifikate.

Alle Teilnehmer sind Studentinnen und Studenten verschiedenster Hochschulen in Deutschland und Österreich. Sie alle teilen das Interesse an der Branche und für Produkte von SCHEMA. In diesem Interview erfahren Sie von der Teilnehmerin Lisa Schwacke, wieso sie sich für Technische Redaktion, XML-Redaktionssysteme und Content Delivery interessiert. Aber darüber hinaus auch, was sie von der Zukunft der Branche erwartet.

Lisa, erzähl doch ein bisschen über dich

Mein Name ist Lisa Schwacke, ich komme gebürtig aus der Nähe von Bremen und habe nach dem Abitur den Weg in die schöne Studentenstadt Hildesheim gefunden, um Übersetzung zu studieren. Nach dem Bachelor setzte ich mein Studium mit dem Masterstudiengang „Internationale Fachkommunikation“ – eine Kombination aus technischer Übersetzung und Technischer Redaktion – fort. Derzeit schreibe ich meine Abschlussarbeit und beschäftige mich in dem Zuge mit der Lokalisierung von Websites. Für die Zeit nach dem Studium kann ich mir sehr gut vorstellen, bei einem Dienstleister zu arbeiten, der sowohl Redaktion als auch Übersetzung anbietet.

Wieso hast du dich für die Technische Redaktion entschieden?

Über mein Studium der Übersetzung bin auf die Technische Redaktion aufmerksam geworden und habe dabei festgestellt, dass die beiden Bereiche in ihren Anforderungen an Technikverständnis und Formulierungsfertigkeiten ähnlich sind. Aus dieser Ähnlichkeit ergab sich mein Interesse, in den Bereich der Technischen Redaktion hinein zu schnuppern.

Was ist dein Fazit zur Absolventen Akademie 2018?

Die Absolventen Akademie bietet eine tolle Gelegenheit das Unternehmen, die Produkte, den Standort sowie die Mitarbeiter kennenzulernen. Daher sollte sie auch in den nächsten Jahren unbedingt weiterhin angeboten werden. Meine Begeisterung für die SCHEMA Produkte und das freundliche Beisammensein werde ich an Kommilitonen und Freunde weitergeben und so hoffentlich dazu beitragen, die Akademie unter Studierenden der Technischen Dokumentation weiter zu verbreiten.

Was hat dir an der Absolventen Akademie 2018 besonders gut gefallen?

Neben der tollen Gelegenheit, ST4 und den CDS kennenzulernen und ihre Funktionalität auszuprobieren, werden mir noch einige weitere Punkte sehr positiv in Erinnerung bleiben. Allem voran hat mich der freundliche Umgang zwischen den Teilnehmern und den Mitarbeitern beeindruckt. Dadurch wurde ein Klima geschaffen, in dem man sich wohlfühlte und jederzeit Fragen stellen konnte. Ich fand es außerdem interessant, so viele Mitarbeiter kennenlernen zu dürfen und Einblick in verschiedene Bereiche des Unternehmens zu bekommen. Nicht zu vergessen ist natürlich das tolle Abendprogramm, das den gesamten Aufenthalt abgerundet hat.

 

Besonders der praxisnahe Bezug unserer Absolventenakademie hat Teilnehmerin Lisa Schwacke gut gefallen.

Besonders der praxisnahe Bezug unserer Absolventen Akademie hat Teilnehmerin Lisa Schwacke gut gefallen.

Welches unserer Produkte war für dich besonders interessant und wieso?

Für mich war SCHEMA ST4 sehr interessant, da ich bisher eigentlich nur theoretisch mit XML-Redaktionssystemen in Kontakt gekommen bin, jedoch die Praxis fehlte. Die Akademie eignete sich sehr dazu, die grundlegenden Funktionen und den Aufbau von ST4 kennenzulernen. Spannend war außerdem der Einblick in den Page Layout Designer und den Online Media Designer, da beide die visuelle Dokumentgestaltung wesentlich vereinfachen.

Wie sieht der ideale Arbeitsplatz eines Technischen Redakteurs aus?

An meinem idealen Arbeitsplatz steht auf jeden Fall ein XML-Redaktionssystem zur Verfügung, um die Erstellung von Dokumenten zu vereinfachen. Das ist noch nicht in allen Unternehmen der Fall, aber einer der ersten sinnvollen Schritte in Richtung der organisierten Dokumenterstellung. Weiterhin ist für mich Teamwork und Austausch von hoher Bedeutung. Im Rahmen meiner Nebenjobs ist mir außerdem aufgefallen, dass die Wertschätzung des Technischen Redakteurs häufig noch fehlt. Produktbeschreibungen, Anleitungen und andere Dokumente werden nicht selten zu spät angefordert und sollen dann in kürzester Zeit erstellt werden. An dieser Stelle würde ich mir mehr Verständnis des Berufes und Anerkennung wünschen.

Was hält die Zukunft für die Welt der Technischen Redaktion und Kommunikation bereit?

Ich kann mir vorstellen, dass der Schwerpunkt in Zukunft immer mehr auf der Anwenderfreundlichkeit liegen wird. Technische Redakteure werden sich noch stärker in die Anwender hineinversetzen müssen, um den Anforderungen gerecht zu werden und die Usability von Inhalten zu erhöhen. Denn der Hersteller kennt seine Produkte in- und auswendig, während der Anwender sie das erste Mal nutzt und dabei möglicherweise eine andere Herangehensweise hat. Und darauf müssen natürlich auch Systemanbieter wie SCHEMA reagieren und entsprechende Funktionen zur Verfügung stellen, die das möglich machen.

Welche Aufgabe eines Technischen Redakteurs macht dir besonders viel Spaß?

Es ist nicht leicht, mich auf eine Aufgabe festzulegen, da die enorm von der jeweiligen Arbeitsstelle abhängen. In großen Unternehmen wird häufig in Teams mit CMS gearbeitet, in denen neben Fachwissen auch Kommunikationsfähigkeiten einen hohen Stellenwert haben, während in kleinen Unternehmen auch durchaus eine einzige Person für die Dokumentation zuständig sein kann und damit eine Vielzahl an Aufgaben bei ihr zusammenläuft. Ich finde diese Abwechslung beeindruckend.

 

Auch in diesem Jahr konnten wir zehn Teilnehmer an unserer SCHEMA Absolventenakademie in unserem Haus begrüßen.

Auch in diesem Jahr konnten wir zehn Teilnehmer an unserer SCHEMA Absolventen Akademie begrüßen.

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.