SCHEMA ST4 2019 – Was gibt’s Neues?

Mit SCHEMA ST4 setzen Sie auf Effizienz, Kontrolle, Flexibilität und maximale Unterstützung Ihrer Redaktion. Jedes neue Release zahlt mit umfangreichen Funktionen auf diese Qualitäten ein, wodurch sich unser Flaggschiff zu einem der marktführenden XML-Redaktionssysteme entwickelt hat. Seit SCHEMA ST4 2018 SP2 erwarten Sie viele Änderungen unter der Haube sowie etliche Anpassungen an der Oberfläche und der Funktionalität.

Noch mehr Workflow

Seit unserem letzten Major Release SCHEMA ST4 2018 haben die Ersten bereits unsere Workflow-Engine zu Gesicht bekommen oder hier im Blog kennengelernt. Und vielleicht fragen auch Sie sich im Augenblick, ob Sie die zahlreichen Skripte in der Workflow Automation Library nicht gebrauchen könnten, um Ihre arbeitsintensiven, stets wiederkehrenden redaktionellen Prozesse zu automatisieren. Seit SCHEMA ST4 2018 haben wir unseren bereits sehr umfangreichen Werkzeugkasten für Sie um einige Skripte und Funktionen erweitert, die vielleicht genau Ihren Redaktionsprozess vereinfachen:

  • Geben Sie Inhalte über Workflows gefiltert weiter, damit im nächsten Prozessschritt eine konkrete Variante weiterverarbeitet werden kann.
  • Übergeben Sie Dateien als Anhang eines Workflows weiter an den nächsten Prozessschritt, oder importieren Sie diese, um sie daraufhin automatisch weiterzuverarbeiten. Kombinieren Sie diese Funktion mit automatischen Aufgaben, um auch bei sich regelmäßig ändernden Dateien stets auf dem neuesten Stand zu bleiben.
  • Importieren Sie Excel-Dateien automatisch, um Zeit zu sparen.

Vollgas mit SCHEMA ST4

Mit SCHEMA sind Sie immer ganz vorne dabei und das wird auch in Zukunft so bleiben. Deswegen werden Sie ab SCHEMA ST4 2019 bemerkenswerte Performance-Verbesserungen spüren. Nach und nach ziehen wir nämlich Operationen, die bisher Client-seitig durchgeführt wurden, auf den Server um. Für Sie wird dadurch SCHEMA ST4 erstmal nur performanter, aber wir bereiten uns und Sie dadurch gleichzeitig auf zukünftige Anforderungen der Technischen Dokumentation vor. In SCHEMA ST4 2019 sind davon zunächst der Excel-Import sowie alle unsere Workflows betroffen, aber die Anzahl der Funktionen wird stetig wachsen.

Übrigens: Sie können jetzt im Excel-Import festlegen, dass nur dann eine neue Version von Datenknoten angelegt wird, wenn sich der Inhalt geändert hat.

Neue Version nur bei geändertem Inhalt im SCHEMA ST4 Excel-Import

Neues in Übersetzungs- und TMS Health Report

Für die Übersetzungs-Chirurgen unter Ihnen bietet der TMS Health Report schon seit einiger Zeit eine praktische Übersicht über den aktuellen Zustand übersetzter Textinhalte. Sie wissen durch ihn jederzeit, ob es zwischen der Ausgangs- und Zielsprache strukturelle Unterschiede gibt und Vieles mehr:

  • Sie erfahren jetzt mit ihm, welche Knoten zwar in Übersetzung sind, aber trotzdem nicht unter „Offene TMS-Exporte“ erscheinen.

Durch den Übersetzungsreport wissen Sie außerdem, welche modularen Inhalte bereits übersetzt wurden, welche in Übersetzung sind und welche noch übersetzt werden könnten. Was ist neu?

  • Verwenden Sie während der Berechnung des Übersetzungsreports uneingeschränkt SCHEMA ST4, um anderen Aufgaben nachzugehen.

Kommentare sind geschlossen.

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: