SCHEMA Blog

Corporate Blog der SCHEMA GmbH

Philipps Gesicht


Hinterlasse einen Kommentar

Neu in ST4 2018 – Redaktionsabläufe mit dem Workflow Designer selbst automatisieren

Vielleicht haben Sie es ja schon gemerkt: Das Highlight der neuen Version von SCHEMA ST4 heben wir uns in unseren Posts zur tekom-Tagung immer bis ganz zum Schluss auf. Im vergangenen Jahr haben wir Ihnen mit dem Projektkonfigurator eine Komponente zur automatischen Zusammenstellung von Publikationen vorgestellt. Auch dieses Jahr geht es wieder um Automatisierung in ST4, nämlich um die Automatisierung Ihrer redaktionsspezifischen Arbeitsabläufe. Weiterlesen


Hinterlasse einen Kommentar

Mit iiRDS in eine neue Doku-Welt

Mit jedem Tag nähern wir uns weiter der tekom-Tagung 2017 in Stuttgart. Wir von SCHEMA bereiten uns auf ein Thema gerade besonders vor: iiRDS – Intelligent Information Request and Delivery Standard. Dieser Standard soll einen Meilenstein in der Doku-Welt setzen, denn mit ihm sollen technische Informationen hersteller- und geräteunabhängig austauschbar werden.   Weiterlesen

Philipps Gesicht


Hinterlasse einen Kommentar

Der SCHEMA CDS macht’s möglich – Handbuchinhalte und Ersatzteildaten auf einer integrierten Plattform

Gehören in Ihrem Unternehmen Handbücher und Ersatzteilkataloge zum Pflichtprogramm der Technischen Informationen? Und stöhnen Ihre Service-Mitarbeiter oder die Ihrer Kunden darüber, dass sie beim Vor-Ort-Einsatz die benötigten Informationen in unterschiedlichen Plattformen zusammensuchen müssen?

Wenn das so ist, lohnt sich auf der kommenden tekom-Jahrestagung in Stuttgart ein Besuch unserer Blue Box auf dem SCHEMA-Stand. Denn mit unserer Catalog Content Integration haben wir vielleicht die Lösung, die Sie suchen. Weiterlesen

Philipps Gesicht


2 Kommentare

Noch mehr Usability dank ST4 2018: Kleine, aber feine Highlights

Schon zur Version 2017 haben wir viele Änderungen vorgenommen, die die Usability von ST4 steigern und so Ihre Abläufe effizienter gestalten ließen. In diesem Jahr haben wir daran angeknüpft und einige kleine und große Anpassungen vorgenommen, die Sie auf der tekom-Tagung begutachten können. Letzte Woche haben Sie ja schon den TMS Health Report kennengelernt, der Ihre Übersetzungsprozesse unterstützt. In diesem Post stellen wir Ihnen sechs kleinere Anpassungen vor, die vor allem die Usability von ST4 noch weiter optimieren und Sie so in ST4 2018 mit jedem Tag intuitiver und effektiver arbeiten lässt. Weiterlesen

Philipps Gesicht


Hinterlasse einen Kommentar

Neu in ST4 2018: TMS Health Report – Strukturfehler automatisiert sofort finden

Bald ist es wieder soweit: Die tekom-Tagung 2017 in Stuttgart steht quasi in den Startlöchern. Bevor wir uns dort wieder persönlich begegnen können, schauen wir in den nächsten Posts auf die Welt der kommenden SCHEMA ST4 Version 2018. Seien Sie also gespannt und entdecken Sie die neuen Features, die Ihnen vor allem Workflows und Prozesse erleichtern werden.
In diesem Post stelle ich Ihnen eine neue Funktion vor, die besonders Übersetzungsmanager glücklich machen wird: Den TMS Health Report. Der TMS Health Report ist eine scheinbar kleine, aber sehr mächtige Funktion, die die Qualität Ihrer Übersetzungen deutlich steigern kann und die Suche nach strukturellen Unterschieden zwischen Ausgangs- und Zielsprache fühlbar effizienter gestaltet – ohne dass man die Zielsprache sprechen muss.

Weiterlesen


Hinterlasse einen Kommentar

Die Absolventen Akademie 2017 – Marlis Größel im Interview

Unser Trainingscenter hat wieder die Tore geöffnet – zum mittlerweile 5. Mal – und auch wieder mit vollem Erfolg! Innerhalb von knapp zweieinhalb Tagen lernten 12 Studenten SCHEMA als Unternehmen und die Produkte ST4 und CDS im Detail kennen.
Doch wieso studieren junge Leute überhaupt Technische Redaktion? Warum können sich Studierende für Redaktionssysteme begeistern und warum sind Metadaten so wertvoll für unsere Zukunft? All diese Fragen und noch viel mehr beantwortet uns Marlis Größel im Interview. Weiterlesen


Hinterlasse einen Kommentar

ST4 als Risikomanagement-Tool bei Philips

Mehr als 100 Benutzer auf 3 Kontinenten arbeiten bei Philips mit SCHEMA ST4: Sie erstellen damit unter anderem Gebrauchsanleitungen, die in bis zu 35 Sprachen übersetzt werden. Diese Zahlen zeigen, wie wertvoll ST4 in vernetzten Strukturen ist. Aber es kommt noch eine spannende Besonderheit bei Philips hinzu: Philips Medical Systems DMC GmbH am Standort Hamburg nutzt ST4 auch in der Service-Information für den Bereich Medizintechnik – dabei erstellen und verwalten die Mitarbeiter Fehlersuchbäume direkt in ST4.

Wir haben uns dazu mit Sascha Bähr unterhalten, der bei Philips Medical Systems DMC GmbH für die Administration von SCHEMA ST4 zuständig ist. Auf der SCHEMA Conference im Mai 2017 hat er gezeigt, wie Philips ST4 für Fehlersuchbäume verwendet – ein spannender Use Case. Weiterlesen